McDonald’s vor Kursschwenk

Ab Oktober steckt Bio-Fleisch im Burger

Es soll ein Test sein: Mit Bio-Fleisch im Burger will die Fastfood-Kette McDonald’s sinkenden Verkaufszahlen trotzen. Ab Oktober ist der neue „McB“ im Sortiment. „100 Prozent Bio“ ist er trotzdem nicht.
In einem Zeitraum von anderthalb Monaten will McDonald’s seinen neuen „McB“ testen. Quelle: ap
Neupositionierung

In einem Zeitraum von anderthalb Monaten will McDonald’s seinen neuen „McB“ testen.

(Foto: ap)

MünchenDie Fastfood-Kette McDonald's bietet in Deutschland ab Oktober Burger mit Bio-Rindfleisch an. Kunden könnten den „McB“ zunächst in einer Testphase vom 1. Oktober bis zum 18. November testen, erklärte der Konzern am Donnerstag in München. Das Fleisch für den Burger stamme von Bio-Höfen in Deutschland und Österreich.

Während die Bratlinge aus Hackfleisch Bio-Vorgaben entsprächen, gelte dies nicht für die anderen Zutaten, wie die Brötchen oder der Salat, teilte McDonald’s weiter mit. Die benötigte Menge an Zutaten stünde „aktuell auf dem Markt“ nicht zur Verfügung.

McDonald’s will sich angesichts sinkender Verkaufszahlen neu positionieren. Im März hatte bereits Deutschland-Chef Holger Beeck angekündigt, an den wichtigsten Standorten hierzulande künftig einen Tischservice anbieten zu wollen. In Schweden testet das Unternehmen dies ab Freitag.

Hier isst Amerika
Platz 10: Panera Bread
1 von 10

Panera Bread ist eine Franchisekette von so genannten Bakery-Cafés. Auf der Angebotsliste stehen neben Backwaren auch Suppen, Salate, Nudeln und Sandwichs. Das Unternehmen wurde 1981 gegründet und betreibt heute 1362 Filialen in den USA und Kanada.

Platz 9: Pizza Hut
2 von 10

Pizza Hut ist eine US-Franchise-Kette mit mehr als 6000 Schnellrestaurants in den USA. Weltweit ist das Unternehmen mit 13 000 Restaurants in 130 Ländern vertreten. Es wurde 1958 von den beiden Studenten Frank und Dan Carney gegründet, heute gehört Pizza Hut zum Unternehmen Yum! Brands.

Platz 8: Chick-fil-A
3 von 10

Chick-fil-A ist eine US-Schnellrestaurantkette, die 1946 gegründet wurde. Mittlerweile hat sie in den Vereinigten Staaten 1500 Filialen. Auf der Speisekarte stehen unter anderem Hühnchen-Sandwiches, Wraps und Salate. Die Unternehmensleitung unterstützt christlich-konservative, anti-homosexuelle Organisationen und sorgt damit in den USA immer wieder für Kritik.

Platz 7: Dunkin' Donuts
4 von 10

Dunkin' Donuts ist ein US-Franchiseunternehmen. In den USA verfügt es über 7306 Filialen, weltweit sind es 10 479 Restaurants. Zum Angebot der 1950 gegründeten Kette gehören neben glasierten und gefüllten Donuts auch Bagels, Croissants, Brownies, Muffins und Kaffee. Die erste deutsche Filiale eröffnete 1999 in Berlin. US-Umsatz im Jahr 2014: 7,2 Milliarden Dollar.

Platz 6: Taco Bell
5 von 10

Die Franchise-Kette Taco Bell ist der größte Vertreter des sogenannten Tex-Mex-Fastfood. Auf der Speisekarte stehen vor allem Tacos, Burritos und Quesadillas. Weltweit hat Taco Bell 6100 Filialen, 5800 davon in den USA. In Deutschland betreibt die Kette bisher kein Restaurant. Ausnahme: US-Kasernen auf deutschem Boden.

Platz 5: Wendy's
6 von 10

Wendy's ist vor allem in den USA und Kanada aktiv. 5200 Filialen betreiben Franchisenehmer, 1400 das Unternehmen selbst. In den 80er-Jahren versuchte die Schnellrestaurant-Kette, in Deutschland Fuß zu fassen. Nicht zuletzt wegen gravierender Managementfehler musste sich das Unternehmen jedoch schnell wieder vom deutschen Markt zurückziehen. US-Umsatz im Jahr 2014: 8,5 Milliarden Dollar.

Platz 4: Burger King
7 von 10

Zur US-Schnellrestaurantkette Burger King gehören weltweit 13 000 Restaurants, die zu 90 Prozent von Franchisepartnern geführt werden. In Deutschland eröffnete 1976 das erste Burger-King-Restaurant am Berliner Kurfürstendamm. Im vergangenen Jahr sorgten Medienberichte über die Arbeitsbedingungen und Hygienemissstände in einigen deutschen Restaurants der Kette für einen erheblichen Imageschaden.

  • afp
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%