Media-Saturn: Elektronikkette kauft in Süddeutschland zu

Media-Saturn
Elektronikkette kauft in Süddeutschland zu

Media-Saturn expandiert: Die größte europäische Elektronikhandelskette stärkt ihr Geschäft in Süddeutschland und übernimmt zwei Märkte in Baden-Württemberg – Mitarbeiter inklusive.
  • 0

DüsseldorfEuropas größte Elektronikhandelskette Media-Saturn baut ihr Geschäft in Süddeutschland aus. Media-Saturn übernehme erstmals seit 2004 zwei Märkte einer Verbundgruppe, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Die beiden Märkte des größten unabhängigen Elektrofachhändlers in Südbaden, Expert Flösch, würden zum 1. März für einen nicht genannten Kaufpreis von der deutschen Media-Saturn-Landesgesellschaft geschluckt. Die rund 60 Mitarbeiter der beiden Filialen in Emmendingen und Müllheim bei Freiburg würden übernommen. Mit dem Zukauf stärke Media-Saturn seine Position in der Region deutlich.

Der Zukauf „entspricht unserer angekündigten Strategie, kleinere Verbundgruppen zu übernehmen“, sagte Deutschland-Chef Wolfgang Kirsch. Das Unternehmen gab noch nicht bekannt, ob die neuen Märkte als Media Markt oder als Saturn geführt werden sollen.

Media-Saturn ist Tochter der Holding Ceconomy, die aus dem Düsseldorfer Handelsriesen Metro hervorgehen soll. Das Lebensmittelgeschäft des Konzerns soll dazu abgespalten werden, die Metro-Aktionäre stimmen darüber Anfang Februar ab. Metro-Chef Olaf Koch hofft, dass beide Teile getrennt voneinander schlagkräftiger agieren können. Ceconomy will dabei auch durch Zukäufe wachsen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Media-Saturn: Elektronikkette kauft in Süddeutschland zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%