Media-Saturn-Rivale
Expert wagt sich ins Internet

Nach den Marktführern Media-Markt und Saturn will auch der Konkurrent Expert mit eigenen Onlineshops im Netz Geld verdienen – und vollzieht zum 50-jährigen Bestehen einen der größten strategischen Umbrüche.
  • 2

DüsseldorfVolker Müller braucht Actionfilme. Kino ohne Krawall und Remmidemmi – für den 57-jährigen Chef der Elektronik-Kette Expert undenkbar. Das geht sogar so weit, dass seine Ehefrau eine Liebesschnulze genießt und sich Müller im Kinosaal nebenan ein Action-Spektakel der Sonderklasse gönnt. Was wie eine hartgesottene Eigensinnigkeit wirkt, basiert auf einem stringenten System fairer Kompromisse.

Es ist dieses System, das Müller als seinen besonderen Wettbewerbsvorteil im aggressiven Online-Handel sieht, an dem der Expert-Chef nun nach 50 Jahren im stationären Handel partizipieren und verdienen möchte. Weil Müller trotz seines Action-Faibles ein ruhiger Typ ist, reagiert er entsprechend gelassen auf die Frage, „Warum erst jetzt?“: „Wir haben bewusst gewartet, bis die Konkurrenz uns gezeigt hat, wie man es nicht macht.“

Die Konkurrenz, das sind vor allem Media-Markt und Saturn. Die Vertriebslinien des Düsseldorfer Metro-Konzerns sind Marktführer in Deutschland und setzten im vergangenen Jahr mehr als neun Milliarden Euro um. Mit deutlichem Abstand – einem Erlös von mehr als vier Milliarden Euro –  folgt Expert auf Platz zwei, danach kommt die Genossenschaft Euronics.

Namen nennt Müller keine, aber vielleicht bezieht sich seine Aussage ja auf die neuen Online-Auftritte von Media Markt und Saturn. Dass es bei der Konkurrenz aus Ingolstadt etliche Fehler gibt, aus denen man lernen kann, hat inzwischen wohl schon die Runde gemacht. Kaum ein Experte, der sich nicht über die mangelhafte Usability, schlechtes Design, unbrauchbare Suchfunktionen oder schlechte Suchmaschinenoptimierung aufgeregt hat.

Ob Media Markt, Saturn, Euronics oder Expert: Neben all dem technischen Schnickschnack geht es bei den Händlern aber auch um ein ganz anderes Problem: Wie verzahnt man einen zentralen Web-Shop mit einer dezentralen Firmenstruktur? Denn: In der Regel bestimmen die Geschäftsführer der einzelnen Fachmärkte Preis und Sortiment. Während die MSH von oben nach unten durchregiere und den regionalen Marktleitern damit „den Mut zum Unternehmertum nimmt“, setzt Expert auf sein bewährtes Kompromisssystem – frei nach Lao Tse: Beteilige mich und ich werde es verstehen.

„Wie im stationären Handel hat jeder 238 Expert-Händler die Möglichkeit, durch seinen Online-Shop den eigenen Charakter regional abzubilden und sowohl sein individuelles Sortiment als auch seine Preise zu gestalten“, erklärt Müller. Darüber hinaus gibt es Produkte mit einheitlichen Preisen, die von der Zentrale in Langenhagen definiert werden. „Bei der Preisgestaltung sind unsere Gesellschafter jedoch immer eng mit eingebunden“, betont der Expert-Chef, „Wie bei allen Expansionen innerhalb der letzten 50 Jahre bleiben wir unserem Grundsatz treu, Entscheidungen nur mit und für die Gesellschafter zu treffen.“

Kommentare zu " Media-Saturn-Rivale: Expert wagt sich ins Internet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • habe schlechte Erfahrungen mit expert gemacht, was die Garantie auf Waren anbelangt. zweimal wurde sich darum gedrückt; einmal sollte ich sogar noch zahlen für die Feststellung, dass die Garantie nicht übernommen wird. Dabei waren beide Artikel nicht mal 1,5 jahre alt ... Solche schlechten Erfahrungen gab es bislang nirgendwo anders. Insofern werde ich künftig gar nicht mehr bei expert kaufen - weder im laden noch im Internet: Mein rat: kauft woanders

  • während andere schon ihre Ernte einfahren, suchen die noch nach geeignetem Ackerland

    habe feststellen können, dass mittlerweile redcoon eine echte Alternative zu amazon sein kann

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%