Medienbericht
Delta wehrt sich gegen US Airways

Delta Air Lines kämpft um seine Eigenständigket. Die Übernahme durch den Konkurrenten US Airways will die insolvente US-Fluggesellschaft einem Medienbericht zufolge mit aller Macht verhindern. Derzeit plane Delta eine Strategie gegen die Übernahme.

HB NEW YORK. Wie das „Wall Street Journal“ am Freitag in seiner Internetausgabe berichtete, versucht Delta-Chef Gerald Grinstein die Gläubiger von seinem Restrukturierungsplan zu überzeugen und damit die Offerte abzuschmettern.

Der Lufthansa-Partner US Airways will den seit einem Jahr unter Gläubigerschutz stehenden Konkurrenten für acht Mrd. Dollar übernehmen. Gespräche über einen Zusammenschluss beider Airlines waren zuvor gescheitert. Gelänge die Fusion, entstünde eine der weltweit größten Fluggesellschaften. Delta hat aber bereits klar gemacht, dass das Unternehmen eigenständig den Gläubigerschutz wieder verlassen wolle.

Um die Abwehrstrategie von Delta zu durchkreuzen, versucht das Management von US Airways laut „Wall Street Journal“ direkt mit den Gläubigern in Kontakt zu treten. Mit dem Vorgang vertraute Kreise werden von der Zeitung mit den Worten zitiert, dass ein Treffen kommende Woche möglich sei. Vertreter von Delta sollten an der Unterredung ebenfalls teilnehmen. Eine Großfusion der beiden Kontrahenten hätte auch Folgen für den europäischen Luftverkehr. US Airways gehört dem von der Lufthansa geführten Bündnis Star Alliance an, Delta ist Teil der Kooperation SkyTeam unter Führung von AirFrance-KLM.

US Airways ist mit seinen 35 000 Beschäftigten die Nummer Sieben auf dem US-Markt, Delta hat 47 000 Beschäftigte und rangiert auf dem dritten Platz. Laut US Airways würde ein Zusammenschluss Synergieeffekte von 1,65 Mrd. Dollar pro Jahr generieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%