Medienbericht
Karstadt-Quelle sucht Partner für das Versandgeschäft

Karstadt-Quelle will die Dauerprobleme in seinem Versandhandel einem Zeitungsbericht zufolge nun mit Hilfe eines strategischen Partners lösen. Dabei hält der deutsche Handelsriese vor allem im Ausland Ausschau.

HB FRANKFURT/MAIN. Der potenzielle Partner solle helfen, neue Märkte vor allem in Osteuropa zu erobern und die Logistiksysteme des Konzerns besser auszulasten, schrieb die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“. Gedacht werde an eine Kapitalbeteiligung durch ein ausländisches Handelsunternehmen. Es habe bereits erste Gespräche gegeben, heißt es.

Ein starker Umsatzrückgang im Versandhandel mit den Marken Quelle und Neckermann hatte die Halbjahresbilanz des Konzerns verhagelt und eine Senkung der Gewinnprognose für dieses Jahr zur Folge gehabt. KarstadtQuelle ist unter der Regie von Konzernchef Thomas Middelhoff seit Monaten in einer harten Sanierung, die durch die andauernden Schwächen im Versandhandel gefährdet wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%