Medienbericht
Thomas Cook will bis zu 2 500 Stellen streichen

Bei Europas zweitgrößtem Reisekonzern Thomas Cook sollen einem Zeitungsbericht zufolge bis zu 2 500 von insgesamt 19 000 Arbeitsplätzen wegfallen.

HB FRANKFURT. Dieses Sparziel werde in Londoner Finanzkreisen genannt, berichtete die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Dienstagausgabe). Ein Sprecher der Deutschland-Zentrale des britischen Reiseveranstalters wollte den Bericht am Montagabend nicht kommentieren.

Thomas Cook war mit dem britischen Konkurrenten MyTravel fusioniert und Mitte Juni an der Londoner Börse gestartet. An der Unternehmensgruppe hielt KarstadtQuelle zuletzt 52 Prozent.

Das Einsparpotenzial liegt nach bisherigen Angaben von KarstadtQuelle im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. KarstadtQuelle-Chef Thomas Middelhoff, der den Aufsichtsrat von Thomas Cook führt, sagte, das Ziel werde erreicht oder vielleicht sogar übertroffen. Mit einem Stellenabbau wurde zuletzt vor allem im britischen Heimatmarkt von Thomas Cook gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%