Medienberichte
Air Berlin kürzt offenbar bei LTU

Medieninformationen zufolge stehen der Air-Berlin-Tochter LTU drastische Einschnitte ins Haus. So wird berichtet, dass die Düsseldorfer Flotte verkleinert und auf mehrere Standorte verteilt werden soll. Von offizieller Seite wurde dies nicht bestätigt - aber auch nicht dementiert.

HB FRANKFURT. Im Zuge des Sparprogramm der Fluggesellschaft Air Berlin dürfte auch die Tochter LTU stark schrumpfen. Air Berlin plane, die Flotte des 2007 übernommenen Ferienfliegers LTU am Flughafen Düsseldorf um sechs auf 22 Flugzeuge zu reduzieren, berichtet die "Wirtschaftswoche" am Samstag vorab unter Berufung auf einen Brief der Tarifkommission der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit. Gleichzeitig sollten die verbleibenden 22 Flugzeuge teilweise aus dem Heimatflughafen Düsseldorf nach Berlin, Hamburg und gegebenenfalls andere Stationen verlagert werden, zitiert das Magazin aus dem Schreiben. "In Düsseldorf soll im Winter nur noch die Hälfte der gegenwärtig stationierten Flugzeuge zum Einsatz kommen."

Ein Sprecher von Air Berlin wollte sich dazu nicht näher äußern. "Das sind nur Mutmaßungen. Die Zahlen kann ich nicht bestätigen. Die Planungen sind noch nicht abgeschlossen", sagte er. Der Sprecher verwies zudem auf eine Vereinbarung, wonach die Tochter LTU 20 Prozent der Flotte der gesamten Air Berlin-Gruppe stellen soll. Dies werde das Unternehmen auch künftig einhalten, versicherte er. Air Berlin hatte wegen der hohen Treibstoffkosten Mitte Juni ein umfangreiches Sparprogramm angekündigt. Demnach sollen zum Winterflugplan 14 Maschinen am Boden bleiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%