Medizintechnik
FMC steigert Umsatz und Ertrag

Im dritten Quartal hat das Unternehmen Fresenius Medical Care die Analystenerwartungen übertroffen. Der Anbieter von Produkten und Dienstleistungen zur Behandlung von Nierenkranken erwartet nun, das obere Ende seiner Gewinnprognose für 2007 zu erreichen.

HB FRANKFURT. Der Dialysespezialist Fresenius Medical Care gewinnt nach einem starken dritten Quartal Zuversicht für das laufende Jahr. FMC erwarte nun, das obere Ende seiner Gewinnprognose von 685 Mill. bis 705 Mill. Dollar zu erreichen, teilte die im Dax notierte Tochter des Gesundheitskonzerns Fresenius mit. „Wir sind auf dem besten Wege, unsere Ziele für das laufende Jahr und das Jahr 2010 zu erreichen“, erklärte Vorstandschef Ben Lipps. Für 2007 strebt der Anbieter von Produkten und Dienstleistungen zur Behandlung von Nierenkranken unverändert einen Umsatzanstieg von mindestens zwölf Prozent auf mehr als 9,5 Mrd. Dollar an. Bis 2010 sollen die Erlöse auf mehr als 11,5 Mrd. Euro steigen, das Ergebnis soll jährlich um zehn bis 15 Prozent zulegen. 2006 hatte FMC einen Überschuss von 537 Mill. Dollar erzielt.

Im dritten Quartal verdiente FMC mehr als von Analysten erwartet. Der Überschuss kletterte um 30 Prozent auf 181 Mill. Dollar. Analysten hatten mit 177 Mill. Dollar etwas weniger erwartet. Der Umsatz lag bei 2,43 Mrd. Dollar, ein Plus von neun Prozent. Der Umsatz je Behandlung in den USA - eine der wichtigsten Kennziffern für FMC - erhöhte sich auf durchschnittlich 327 (Vorjahreszeitraum: 324) Dollar.

Mit Produkten für die Blutwäsche setzte FMC im dritten Quartal 625 Mill. Dollar um, 18 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Die Erlöse mit Dialysedienstleistungen kletterten um sechs Prozent auf 1,8 Mrd. Dollar. In Nordamerika, dem wichtigsten Markt, steigerte FMC die Erlöse um drei Prozent auf 1,66 Mrd. Dollar und erzielte damit dort 68 Prozent des Gesamtumsatzes. Stärkeres Wachstum erzielte FMC erneut außerhalb Nordamerikas, wo die Umsätze um 23 Prozent auf 766 Mill. Dollar zulegten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%