Mehr Besucher bei der ITB
Reisebranche sieht Talsohle durchschritten

Mit neuem Optimismus blickt die Reisebranche nach der Internationalen Tourismus-Börse in die Saison. Im Abschlussbericht zum Ende der fünftägigen Messe hieß es am Dienstag: „Die Talsohle ist durchschritten: Es geht wieder aufwärts."

HB BERLIN. Zum weltgrößten Treff der Tourismuswirtschaft kamen über 142 000 Besucher und damit 1000 mehr als im Vorjahr. Mit 10 400 Ausstellern aus 181 Ländern gab es eine Rekordbeteiligung, 85 Prozent zeigten sich in einer Befragung mit dem Geschäftsergebnis nach ihrem Messeauftritt zufrieden. Die nächste ITB findet vom 8. bis 12. März 2006 statt.

Auch für das diesjährige Partnerland Deutschland habe die ITB positive Signale gesetzt, sagte Petra Hedorfer, Chefin der Deutschen Zentrale für Tourismus, die für das Marketing im Ausland zuständig ist. Die Branche habe die Chance genutzt, bereits ein Jahr vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 die Aufmerksamkeit auf das Reiseland Deutschland zu lenken. Von dem Großereignis erhoffen sich Hotels und Gastgewerbe eine Million zusätzliche Touristen aus dem Ausland.

Die Welttourismusorganisation unterstrich, die von der Flutwelle betroffenen Feriengebiete hätten auf der ITB gezeigt, dass der Tsunami den Asien-Tourismus nicht stoppen konnte.

Die deutschen Reiseveranstalter rechnen mit sechs Prozent Umsatz- Plus für das Hauptgeschäft im Sommer. Im vergangenen Jahr hatte sich die Branche mit einem Anstieg von 5,2 Prozent auf 19 Milliarden Euro Umsatz von den Einbußen seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 erholt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%