Mehr Passagiere
Flughäfen heben Prognose an

Die großen deutschen Flughäfen erholen sich rascher von der Konjunkturflaute als erwartet. Die Zahl der beförderten Passagiere stieg spürbar an. Nun erhöhen die Airport-Betreiber die Prognose.
  • 0

HB BERLIN. Bis Ende September stieg die Zahl der Reisenden an den 23 internationalen Verkehrsflughäfen der Republik um 4,2 Prozent auf 142,5 Millionen, wie der Verband ADV am Montag in Berlin mitteilte. Trotz Ausfällen wegen Streiks und der Vulkanaschewolke aus Island hob die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) ihre Prognose für 2010 an. Erwartet wird nun ein Passagierplus von 4,9 Prozent statt wie bisher von drei Prozent.

Im Krisenjahr 2009 war die Zahl der Fluggäste um 4,6 Prozent auf 182,2 Mio. gesunken. „Wir sind erleichtert, dass sich der Luftverkehr schneller von den Verkehrseinbrüchen erholt, als wir es noch im Frühjahr erwarten konnten“, sagte ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel. Auch die Luftfracht legte zu und verbuchte bis Ende September ein Plus von 24,4 Prozent auf fast 3,2 Mio. Tonnen. Die von der Bundesregierung ab 2011 geplante Ticketsteuer für Starts von deutschen Flughäfen dürfte die Entwicklung im kommenden Jahr allerdings dämpfen, warnte der Verband.

Kommentare zu " Mehr Passagiere: Flughäfen heben Prognose an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%