Messechef Kronen verärgert über Stadtverwaltung
Igedo droht mit Umzug nach Berlin

Einen Umzug nach Berlin will der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft Igedo, Manfred Kronen, nicht mehr völlig ausschließen, wie er am Donnerstag andeutete.

lü DÜSSELDORF. Die wichtigste deutsche Modemesse, die Collections-Premieren Düsseldorf (CPD), droht mit dem Umzug nach Berlin. Die Messegesellschaft ist darüber verärgert, dass die Stadt jetzt plötzlich renommierte Aussteller aus den Showrooms außerhalb der Messe herausdrängen will.

Bereits seit mehr als 10 Jahren mieten sich Firmen, wie Hugo Boss oder Armani in so genannte Showrooms in der Nähe des Messegeländes ein. Dabei handelt es sich meist um umgebaute Privatwohnungen. Vorteile für die Aussteller sind vor allem niedrigere Mieten sowie ein ansprechenderes Ambiente. Die gewerbliche Nutzung der Privatwohnungen geschieht unerlaubt, wurde aber jahrelang toleriert.

Nach Kronens Meinung will die Stadt die Nutzung dieser Räume jetzt plötzlich verbieten. Kronen befürchtet, dass die Aussteller dann abwandern, was dem Messeplatz Düsseldorf schade. Der Messestandort würde dann auch für die Igedo an Attraktivität verlieren, sagte Kronen, dessen CPD ohnehin rückläufige Ausstellerzahlen und Umsätze verzeichnet. Die Igedo versucht ihrerseits seit Jahren vergeblich prominente „externe Aussteller“ in den Messekatalog einzubinden und zu einer Rückkehr auf das Messegelände zu bewegen.

Die Stadtverwaltung zeigte sich verwundert über die Reaktion der Igedo. Die Stadt habe lediglich Fragebögen an die Eigentümer der betreffenden Häuser geschickt. Entschieden sei noch nichts.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%