Metro-Elektronikmärkte
Saturn und Media Markt expandieren weiter

Die Saturn- und Media-Markt-Elektronikmärkte des Handelsriesen Metro setzen weiter auf ungebremste Expansion. Dabei setzt die Konzernspitze vor allem auf das Ausland.

HB FRANKFURT. „In Deutschland werden wir rund 20 Märkte im Jahr eröffnen“, sagte der Geschäftsführer der Metro-Töchter, Roland Weise, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Der wichtigste Wachstumsmarkt sei aber Russland. „Wenn wir es richtig anpacken, dann bietet uns Russland Chancen, wie wir sie in keinem anderen Land jemals zuvor hatten, denn das Land hat einen unglaublichen Nachholbedarf.“ In Russland entstehe Massenkaufkraft.

Auch Skandinavien und die Türkei seien interessant. Nach dem Einstieg in Schweden 2006 schaue sich Saturn/Media Markt auch andere skandinavische Länder näher an. Auch in der Türkei, in der der Elektronikhändler in diesem Jahr die ersten Märkte eröffne, gebe es unerschlossenes Potenzial. „Wir wollen überall, wo wir antreten, die Nummer eins werden.“

Ende Juni war die Metro-Tochter mit 641 Märkten in 14 Ländern vertreten, das waren 20 Märkte mehr als zum Jahresende 2006.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%