Middelhoff hochzufrieden
Arcandor verkauft restliche Immobilien noch im November

Der Handelskonzern Arcandor wird nach Worten seines Chefs Thomas Middelhoff noch in diesem Monat seine restlichen Immobilien verkaufen und damit Einnahmen von weiteren 800 Millionen Euro erzielen.

HB BERLIN. „Die Immobilien-Transaktion soll, genau wie der Verkauf von neckermann.de, bis Ende November abgeschlossen sein. Wir verhandeln jetzt exklusiv mit einem Konsortium“, sagte Middelhoff der „Welt am Sonntag“. Beim ersten Schritt des Immobilienverkaufs hatte der frühere KarstadtQuelle-Konzern bereits 3,7 Milliarden Euro kassiert. Am Freitag hatte Arcandor den bevorstehenden Verkauf des Mehrheitsanteils am Versender neckermann.de an den amerikanischen Finanzinvestor Sun Capital Partners bekanntgegeben.

Middelhoff zeigte sich mit dem Ende September beendeten Rumpfgeschäftsjahres „hochzufrieden“. Am 18. Dezember legt das Unternehmen seine Bilanz vor. „Wir werden positiv überraschen. Einige werden sich noch wundern“, kündigte Middelhoff an. Der Zusammenschluss der beiden Touristik-Marken des Konzerns, Thomas Cook und MyTravel, sei in „Rekordzeit“ gelungen. „Wir erzielen weit mehr Kostenvorteile als die zunächst erwarteten 90 Millionen Pfund.“ Die neue Thomas Cook sei finanziell so gut ausgestattet, „dass wir uns zwei größere Akquisitionen leisten könnten“. Dies werde derzeit geprüft und solle „relativ kurzfristig entschieden“ werden, sagte Middelhoff.

Obwohl der Aktienkurs derzeit unterhalb von 20 Euro liegt, gibt Middelhoff sein Kursziel von „40 Euro plus X“ bis Ende 2008 nicht auf. „Ich bin zuversichtlich, dass wir dem zumindest sehr nahekommen werden“, sagte der Konzernchef.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%