Milliardärs-Familie Reimann: Coty-Konzern übernimmt Kosmetikhändler Younique

Milliardärs-Familie Reimann
Coty-Konzern übernimmt Kosmetikhändler Younique

Die deutsche Milliardärs-Familie Reimann übernimmt mit ihrem US-Kosmetikkonzern Coty 60 Prozent an dem Onlinehändler Younique. Der Preis für die Onlinefirma liegt bei 600 Millionen Dollar.
  • 0

BangaloreDie deutsche Milliardärs-Familie Reimann geht mit ihrem US-Kosmetikkonzern Coty erneut auf Einkaufstour. Für etwa 600 Millionen Dollar sollen 60 Prozent an dem Onlinehändler Younique übernommen werden, wie Coty am Dienstag mitteilte. Younique dürfte demnach im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 400 Millionen Dollar erwirtschaftet haben.

Die Firma vertreibt übers Internet Kosmetikprodukte, die unter anderem in sozialen Netzwerken angepriesen werden. Die Transaktion dient dazu, Coty unabhängiger vom schwächelnden Parfümgeschäft zu machen.

Der Kosmetikriese hatte 2015 für 12,5 Milliarden Dollar mehr als 40 Schönheitspflegemarken vom Konsumgüterkonzern Procter & Gamble übernommen, darunter die Shampoo-Marke Wella. An Coty sind die Reimanns über ihre Holdinggesellschaft JAB maßgeblich beteiligt. Die Familie aus Mannheim rangiert in der vom „Manager Magazin“ zusammengestellten Liste der reichsten Deutschen auf Rang zwei. Sie war mit dem Reinigungsmittel-Hersteller Benckiser reich geworden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Milliardärs-Familie Reimann: Coty-Konzern übernimmt Kosmetikhändler Younique"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%