Millioneneinnahme
Metro verkauft Geschäft in Vietnam

Seit 2002 ist Metro in Vietnam aktiv und betreibt dort seine Großhandelsmärkte, jetzt verkauft der Handelsriese das Geschäft an einen thailändischen Konkurrenten. Die Düsseldorfer können ein dickes Bilanzplus verbuchen.
  • 0

DüsseldorfDer Handelsriese Metro verkauft sein Großmarktgeschäft in Vietnam für 655 Millionen Euro an den thailändischen Konkurrenten Berli Jucker. Der Kaufpreis umfasse das komplette Geschäft in dem asiatischen Land mit 19 Großmärkten sowie den zugehörigen Immobilien, teilte Metro mit.

Das Geschäft wird sich positiv auf die Bilanzen des Düsseldorfer Handelsriesen auswirken: Metro werde im kommenden Geschäftsjahr wohl einen Sondereffekt beim operativen Gewinn (Ebit) in Höhe eines mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Betrags erzielen, erklärte der Konzern. Die Transaktion mache Investitionen in das künftige Wachstum der Metro möglich und trage dazu bei, die Bilanz zu stärken, betonte Metro-Chef Olaf Koch.

Metro ist mit ihren Großhandelsmärkte seit 2002 in Vietnam vertreten. Derzeit beschäftigt der Konzern dort rund 3600 Mitarbeiter. Koch hatte bereits angekündigt, im weit verzweigen Metro-Reich aufzuräumen. Er hatte sich unter anderem vom Osteuropa-Geschäft der Tochter Real getrennt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Millioneneinnahme: Metro verkauft Geschäft in Vietnam"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%