Minderheitsbeteiligung
Finanzinvestor 3i plant Einstieg bei HHLA

Der Finanzinvestor 3i greift nach der Hamburger Hafen- und Logistik AG (HHLA). „Wir haben unser Interesse an einer Minderheitsbeteiligung an der HHLA angemeldet“, sagt Stephan Krümmer, Deutschlandchef von 3i. Dabei sei der Finanzinvestor auch offen, einen strategischen Partner mit ins Boot zu holen, heißt es.

HAMBURG. Die Stadt Hamburg will sich von 49,9 Prozent an HHLA trennen und hatte vor wenigen Wochen eine europaweite Ausschreibung gestartet. Am Freitag vergangener Woche lief die Frist ab, wonach Investoren ihr Interesse an einem Einstieg bei der Hafengesellschaft bekunden konnten. Bis zum Sommer 2007 will die Stadt über den Investor entscheiden. Der Gesamtwert der Hafengesellschaft wird in Senatskreisen zwischen 1,5 bis 1,8 Mrd. Euro geschätzt.

3i ist aber nicht der einzige Interessent. Mehr als 100 potenzielle Käufer sollen sich gemeldet haben, heißt es in Hamburger Senatskreisen. Zu den Interessenten gehört auch die Deutsche Bahn, bestätigt ein Konzernsprecher. Die hatte vor einem dreiviertel Jahr versucht, die Kontrolle über HHLA zu erlangen. Der Versuch scheiterte, weil der versprochene Umzug der Bahn-Zentrale nach Hamburg politisch nicht durchzusetzen war. Auch der HHLA-Wettbewerber Eurogate interessiert sich für den Hafenbetreiber.

Die Stadt Hamburg sucht einen kapitalkräftigen Investor für HHLA, weil die Hafengesellschaft in den kommenden Jahren rund 1,2 Mrd. Euro für den geplanten Ausbau der Umschlagskapazitäten benötigt. Damit will Hamburgs Hafen, weltweit auf Rang acht, vom boomenden Güterverkehr mit Osteuropa und Asien profitieren.

Um die Chancen im harten Bietergefecht zu verbessern, lässt sich 3i vom ehemaligen HHLA-Vorstandschef Peter Dietrich beraten. „Ich kenne die HHLA gut und bringe die notwendige Erfahrung mit“, sagte Dietrich. Zudem plant 3i, sich langfristig an der Hafengesellschaft zu engagieren. „Ich gehe davon aus, dass ein solches Investment zehn Jahre und länger läuft“, sagt Krümmer. Und er beabsichtigt größere Folgeinvestitionen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%