Mode
Gerry Weber baut Vorsprung aus

Nach einem guten Jahr 2009/10 blickt der Modehersteller optimistisch in die Zukunft. Expansionen im In- und Ausland sollen die gute Stellung auf dem Markt weiter festigen und die Umsätze weiter steigen lassen.
  • 0

DüsseldorfDer Modekonzern Gerry Weber strebt nach den Rekordwerten im Bilanzjahr 2009/10 auch in den kommenden Jahren neue Bestmarken an. Für die nächsten zwei bis drei Jahre erwarte der Vorstand zweistellige Zuwachsraten beim Umsatz, kündigte Konzernchef Gerhard Weber am Donnerstag in Düsseldorf an. Für das seit November laufende Geschäftsjahr rechnet er mit einem Umsatz von 700 Millionen Euro und einer operativen Umsatzrendite von über 14 Prozent. Damit ist er etwas optimistischer als noch vor einem Monat: Damals hatte er einen Umsatz von 690 Millionen Euro und eine operative Umsatzrendite von 14 (Vorjahr: 13,4) Prozent in Aussicht gestellt.

„Den Vorsprung vor unseren Wettbewerbern bauen wir kontinuierlich aus und sind optimal aufgestellt, um unsere Wachstumsziele zu erreichen“, betonte Weber. Er kündigte die Neueröffnung von 65 bis 75 eigenen und 60 bis 70 in Franchise geführten Läden überwiegend im Ausland an. Auch im Großhandelsgeschäft will Weber expandieren und die Zahl der Shop-in-Shops um rund 200 auf 2200 Flächen steigern.

Die Kauflust der Kundinnen hatte dem westfälischen Modekonzern bereits im Geschäftsjahr 2009/10 Rekordwerte bei Umsatz und Gewinn beschert. Die 405 in Fremd- und Eigenregie geführten Geschäfte lieferten die stärksten Wachstumsimpulse. So legte der Umsatz um 4,7 Prozent auf 621,9 Millionen Euro zu, der operative Gewinn (Ebit) um 16,9 Prozent auf 83,3 Millionen Euro.

Die Aktionäre sollen an den Zuwächsen mit einer um 25 Cent auf 1,10 Euro angehobenen Dividende beteiligt werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Mode: Gerry Weber baut Vorsprung aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%