Mode vom Discounter
Jette Joop inszeniert die große Aldi-Show

Jette Joop macht Werbung für ihre neue Kollektion bei Aldi: Auf dem „Fashion Truck“ stylt sie Kundinnen vor Publikum um. Es ist eine Riesengaudi – und für die umtriebige Designerin ein Millionengeschäft.

DüsseldorfJette Joop ist ganz euphorisch. „Die Lederschuhe habe ich schon seit Tagen an, die sind ganz toll“, schwärmt sie. Auch die Strickjacke, die könne man perfekt mit vielen anderen Teilen kombinieren.

Die Modedesignerin macht Werbung für ihre zweite Kollektion bei Aldi, die ab Montag in die Läden kommt. Und der Discounter hat sich ein besonderes Event ausgedacht, um das zu inszenieren: Der „Aldi Fashion Truck“, ein glänzender US-Truck mit angebauter Bühne, macht Station in Düsseldorf. Präsentieren dürfen die Mode Aldi-Kundinnen, die sich vorher per Facebook dafür beworben haben.

Angelockt von den wummernden Bässen der Musik aus den mannshohen Lautsprechern sammelt sich langsam das Laufpublikum auf der Freifläche zwischen dem Shoppingcenter Düsseldorf Arcaden und der Baustelle für die neue U-Bahnstation Bilk. Auszubildende aus Düsseldorfer Filialen verteilen Aldi-Artikel aus Bauchläden an die Passanten: Kosmetik, Getränke, Weingummis. Jugendliche spielen an einem großen Touchscreen um kleine Gewinne.

Im Truck wartet unterdessen die 27-jährige Vivien aus Oberhausen auf ihren großen Auftritt. Als erste Kandidatin des Tages steht ihr wie in den beliebten Castingshows im Fernsehen ein „Umstyling“ bevor. Wie von Aldi gewünscht, hat die junge Frau mit kunterbunt tätowierten Armen ihr Lieblingsstück mitgebracht: Ein graues Oberteil mit wenig Stoff und Spaghettiträgern. Beraten von Jette Joop soll das nun kombiniert werden mit ausgewählten Stücken aus der neuen Aldi-Kollektion. Professionell geschminkt und frisiert präsentiert sie sich dann dem klatschenden Publikum.

Den ganzen Nachmittag über verwandeln sich Aldi-Kundinnen in Werbeträger, die Vorher-Nachher-Show kommt gut an. Auch Zuschauerinnen können sich spontan für eine Wildcard zum Umstyling bewerben. Die Stücke aus der Jette-Kollektion dürfen sie zur Belohnung behalten.

„Für uns ist das ein großer Imagegewinn“, freut sich Kim Aline Suckow, Stellvertreterin der Geschäftsführer im Einkauf bei Aldi Süd, die den Trubel vor dem Fashion Truck beobachtet. „Wir erzielen damit viel Aufmerksamkeit.“ Für die erste Kollektion hatte Aldi eine Modenschau in einem Aldi-Markt auf der Düsseldorfer Königsallee inszeniert. Nun also der Truck. „Es müssen Events sein, die zu uns passen“, sagt Suckow.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%