Modebranche: Hugo-Boss-Chef freut sich über Kunden-Orders

Modebranche
Hugo-Boss-Chef freut sich über Kunden-Orders

Das neue Geschäftsjahr hat für den Modekonzern Hugo Boss sehr gut begonnen. „Die Kunden ordern freudig die Herbst-Winter-Kollektion“, sagt Vorstandschef Bruno Sälzer.

HB FRANKFURT. Dank des Wachstums werde der Konzern in diesem Jahr in Metzingen etwa 150 Stellen aufbauen, sagte Sälzer der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Große Hoffnung setzt Hugo Boss auf das Geschäft mit Leder- Accessoires. „2006 werden wir sicher weit über 100 Millionen Euro einnehmen mit Schuhen, Taschen, Kleinlederwaren“, sagte Sälzer, der in dem Bereich mit einem Wachstum von mehr als 20 Prozent kalkuliert.

„Wenn der Umsatz in dem Bereich nur um elf Prozent steigt, hätten wir einen Fehler gemacht.“ Nachdem der Jahresüberschuss des Konzerns im Geschäftsjahr 2005 um 23 Prozent gestiegen ist, stellte Sälzer seinen Aktionären eine höhere Dividende in Aussicht. Nach vorläufigen Zahlen steig der Umsatz 2005 um zwölf Prozent auf 1,3 Milliarden Euro, das Ergebnis um 23 Prozent auf 108 Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%