Möbelbranche Deutsche Möbel-Firmen blicken zuversichtlich auf 2017

Der Verband der deutschen Möbelindustrie stellt dank steigender Bauinvestitionen ein moderates Wachstum in Aussicht. Sorgen bereiten ihm jedoch ein unverändert hoher Importdruck und sinkende Margen.
Kommentieren
Nach einem Rekordwert 2016 erwartet die deutsche Möbelindustrie für das laufende Jahr ein moderates Wachstum. Quelle: dpa
Gute Rahmenbedingungen

Nach einem Rekordwert 2016 erwartet die deutsche Möbelindustrie für das laufende Jahr ein moderates Wachstum.

(Foto: dpa)

Bad HonnefDie deutsche Möbelindustrie erwartet für das laufende Jahr ein moderates Wachstum. „Auch für 2017 sind unsere Produzenten zuversichtlich, denn die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bleiben gut“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbandes der deutschen Möbelindustrie, Dirk-Uwe Klaas, am Mittwoch in Bad Honnef. Hintergrund seien steigende Bauinvestitionen.

Sorgen bereiteten der Branche jedoch ein unverändert hoher Importdruck und sinkende Margen. Im vergangenen Jahr hatte der Umsatz der deutschen Möbelindustrie mit einem Wachstum um 3,2 Prozent auf 17,96 Milliarden Euro einen Rekordwert erreicht.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Möbelbranche: Deutsche Möbel-Firmen blicken zuversichtlich auf 2017"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%