Mögliche Offerte von Hudson's Bay
Kanadier greifen nach Kaufhof

Eine transatlantische Warenhauskette, das könnte Hudson's Bay, ein Handelsgigant aus Kanada wollen – mit dem Kauf von der Metro-Tochter Kaufhof. Es soll ein erstes Angebot für die Warenhauskette geben.
  • 0

EssenDas Bieterrennen um die größte deutsche Warenhauskette Kaufhof ist eröffnet: Der kanadische Handelsriese Hudson's Bay hat Insidern zufolge eine erste unverbindliche Offerte für die Metro -Tochter abgegeben. Der österreichische Investor Rene Benko, der mit Karstadt schon die zweitgrößte Kaufhauskette in Deutschland besitzt, bekommt damit Konkurrenz aus Übersee. Benko bietet rund 2,9 Milliarden Euro.

Die Offerte der Kanadier bewege sich ebenfalls in dieser Größenordnung, sagten mehrere mit den Verhandlungen hinter den Kulissen vertraute Personen am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Die Entscheidung über einen neuen Eigner für den Traditionskonzern könne bereits im Juni fallen.

Die Metro wollte sich nicht zu den Informationen äußern. Von Hudson's Bay war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Das Rennen um Kaufhof sei völlig offen, sagten Insider. Es zeichne sich bislang keinerlei Vorentscheidung der Metro ab. Die im MDax notierte Metro-Aktie verbilligte sich leicht auf 31,55 Euro.

Die in Toronto ansässige Hudson's Bay unterhält in ihrem Heimatmarkt unter anderem 90 Warenhäuser. Zu dem bereits 1670 gegründeten kanadischen Unternehmen gehört auch die US-Kette Saks Fifth Avenue. Vor kurzem hatte Hudson's Bay klar gemacht, an einer Expansion interessiert zu sein. Für die Kanadier wäre eine Kaufhof-Übernahme ein Schritt in den von hartem Wettbewerb geprägten deutschen Markt.

Sie müssten sich bei einem Erfolg auch mit der deutschen Mitbestimmung auseinandersetzen – die Gewerkschaft Verdi hat sowohl bei Karstadt als auch bei Kaufhof ein wichtiges Wort mitzureden. Benko hat bereits Erfahrungen damit gesammelt – bei den Karstadt-Warenhäusern pokert er seit Monaten ohne greifbare Ergebnisse mit Verdi um eine Rückkehr in die Tarifbindung.

Seite 1:

Kanadier greifen nach Kaufhof

Seite 2:

Spielraum für Metro

Kommentare zu " Mögliche Offerte von Hudson's Bay: Kanadier greifen nach Kaufhof"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%