Mögliche Übernahme
L'Oreal begehrt Body Shop

Der weltgrößte Kosmetikkonzern L'Oreal erwägt eine Übernahme der britischen Kosmetikkette Body Shop. Das Angebot soll wahrscheinlich eine Bar-Offerte sein. Die Aktien von Body Shop stiegen nach der Mitteilung an der Londoner Börse auf ein 14-Jahreshoch.

HB LONDON. „Das Management von L' Oreal wertet kontinuierlich eine weite Reihe strategischer Alternativen aus, die den Wert für die Aktionäre erhöhen könnten. Dazu gehört ein mögliches Angebot für Body Shop“, teilte der französische Kosmetikriese am Donnerstag mit. Eine Entscheidung dazu sei noch nicht getroffen worden und das Management von L'Oreal sei noch nicht an die Briten herangetreten. Ein mögliches Angebot werde aber eine wahrscheinlich Bar-Offerte sein. Body Shop gab zunächst keine Stellungnahme ab.

Die Aktien von Body Shop stiegen nach der Mitteilung an der Londoner Börse um elf Prozent auf ein 14-Jahreshoch von rund 274 Pence. Der Börsenwert der Kosmetikkette liegt damit derzeit bei 534 Millionen Pfund (rund 783 Millionen Euro). Ende 1991 war Body Shop allerdings noch 750 Millionen Pfund wert. Die Aktien waren bereits am Mittwoch deutlich gestiegen, die Firma hatte aber erklärt, dass ihr keine Gründe für den Kursanstieg bekannt seien.

Die Kosmetikkette ist weltweit in 50 Ländern mit mehr als 1900 Geschäften vertreten. Das 1976 gegründete Unternehmen ist für seine Kosmetik-Produkte aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Bananen-Shampoo und seinen Kampf gegen Tierversuche in der Branche bekannt.

Der neue L'Oreal-Chef Jean-Paul Agon hatte schon Anfang des Monats gesagt, dass der Konzern nach Akquisitionen Ausschau halte, um sein Wachstum zu beschleunigen. Dies hat nach den Worten von Agon Priorität für den Konzern, der so bekannte Marken wie Lancome, Biotherm oder Garnier vertreibt. L'Oreal-Aktien stiegen an der Pariser Börse bis zum Nachmittag um knapp 1,3 Prozent auf 75,45 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%