Die Übernahme der früheren Air-Berlin-Tochter Niki durch die Lufthansa droht zu scheitern. Der Ferienflieger steht so vor der Pleite. Flug-Unternehmer Niki Lauda sagt dem Handelsblatt: Ich biete erneut für die Airline.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @ Herr Matthias Moser29.11.2017, 13:07 Uhr

    Es gibt ein Kartellrecht, das eingehalten werden muß. Das hat schon seine Berechtigung. Immer wenn es von Politikern durch Ministererlaubnis ausgehebelt wurde, kam es anschließend noch schlimmer. Die Probleme von Airberlin sind seit langem bekannt. Da geht es nicht um Bedenken sondern um das Einhalten von Gesetzen. Es besteht der dringende Verdacht, dass der Lufthansa das Geschäft z.L. anderer Anbieter und der Allgemeinheit zugeschanzt werden soll. So schlimm es für den Einzelnen ist, den Arbeitsplatz zu verlieren, die Politiker vernichten jährlich durch zunehmenden Bürokratismus und Dirigismus ein zigfaches an Arbeitsplätzen. Da regt sich schon lange keiner mehr drüber auf.

  • Ich hatte " beten " gelesen !

  • Vielleicht kommt mal einer auf die Idee, die kartellrechtlichen Bedenken zu Gunsten der Mitarbeiter und Passagiere hinten anzustellen. Bedenken und Bedenkenträger haben wir genug. Man muß auch mal was machen bzw. durchgehen lassen.

  • Das Problem ist nicht das der Scheiterhaufen von Air Berlin zwischen Lufthansa, Easy Jet, Condor und Sonstigen aufgeteilt wird. Das wird irgendwie zwischen Insolvenzverwalter und den Beteiligten schon laufen. Aber was will die EU Kommission ? Diese sich nicht befugt hier einzugreifen. Die können sich um Alitalia kümmern und schauen warum der Italienische Staat diesen Haufen weiter fliegen lässt. Das sind verbotene Beihilfen die den Markt aushebeln.

  • In einer Nacht - und Nebelaktion wird halb Europa gerettet - und die EU-Kommission braucht ewig - bis die Flieger wieder fliegen dürfen!

  • DIE FLUGZEUGE VON AIRBERLIN UND NIKI STEHEN AM BODEN - LIEBE BEHÖRDEN ARBEITET ETWAS SCHNELLER, DAMIT DIE FLUGZEUGE WIEDER FLIEGEN KÖNNNEN!!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%