Münsterland
Immenser Strom-Schaden für Unternehmen

Am Tag fünf der Stromausfälle im Münsterland hat die örtliche IHK eine erste Schadensbilanz für betroffene Unternehmen gewagt. Dem Stromversorger RWE gelang es unterdessen, die Zahl der Haushalte ohne Elektrizitätsversorgung weiter zu verringern. Zugleich wächst der Druck auf das Unternehmen.

HB MÜNSTER. Der Geschäftsführer der IHK Nord Westfalen, Wieland Pieper, sagte am Dienstag in Münster, die wirtschaftlichen Schäden für die tagelang vom Stromausfall betroffenen Unternehmen lägen oberhalb von 100 Millionen Euro. Einige tausend Firmen in der Region seien von Umsatz-, Produktions- und damit Verdienstausfällen als Folge der chaotischen Wetterverhältnisse betroffen.

Die einzelnen Schadenshöhen schwankten entsprechend des Energiebedarfs der Unternehmen zum Teil erheblich. Während am Samstag in erster Linie Handel und Dienstleistungsunternehmen unter dem Stromausfall litten, traf es am Montag zusätzlich auch das produzierende Gewerbe. Vielfach hätten sich die Unternehmen gegenseitig geholfen und etwa Notstromaggregate ausgetauscht. In einigen Industriefirmen laufe derzeit noch eine Notproduktion, sagte Pieper.

Die Handwerkskammer in Münster konnte am Dienstag noch keine konkreten Angaben zu betroffenen Unternehmen in der Branche machen. „Es gibt aber sicherlich einige Fleischer, die ihr Fleisch wegwerfen mussten“, sagt eine Sprecherin.

Am Dienstagnachmittag warteten in der Region etwa 10 000 Menschen darauf, wieder mit Strom versorgt zu werden. Wie der Krisenstab der Bezirksregierung berichtete, waren Teile der Städte Ochtrup und Vreden sowie Außenbezirke im Kreis Steinfurt weiterhin ohne Strom. Während in Vreden einzelne Bereiche im Dunkel lägen, würden 70 bis 80 Prozent der Haushalte in Ochtrup mit Notstrom versorgt. Am Abend dann meldete RWE, die Zahl der Menschen ohne Strom liege bei nur noch 2000, meist in entlegenen Außengebieten. Dazu sind nach Angaben von Stromversorger RWE mehrere hundert Notstromaggregate im Einsatz. Zur möglichen Schadenshöhe äußerte sich RWE nicht.

Seite 1:

Immenser Strom-Schaden für Unternehmen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%