Nach Cimber Sterling
Schwedische Fluglinie Skyways ist pleite

Es gibt eine weitere Pleite im skandinavischen Luftverkehr. Diesmal betrifft es die schwedische Inlandsfluglinie Skyways. Sämtliche Linienflüge sagte das Unternehmen bereits ab.
  • 0

StockholmDie schwedische Inlandsfluglinie Skyways hat am Dienstag alle Zahlungen eingestellt, sämtliche Linienflüge abgesagt und einen Insolvenzantrag eingereicht. Das Unternehmen teilte in Stockholm mit, die eigene Zahlungsunfähigkeit einschließlich des Tochterunternehmens City Airline sei im Gefolge der Pleite Anfang Mai bei der dänischen Chartergesellschaft Cimber Sterling eingetreten.

Skyways flog bisher 20 Flughäfen in Schweden sowie einigen Nachbarländern an und hatte denselben ukrainischen Mehrheitseigner wie Cimber Sterling. Nach dem Zusammenbruch dieses Unternehmens hatte Skyways-Geschäftsführer Mikael Wångdahl vergeblich versucht, zur Rettung des eigenen Unternehmens Linien von der zusammengebrochenen dänischen Fluggesellschaft zu übernehmen. Die Eigner hätten nun erklärt, dass sie den Flugbetrieb nicht mehr finanzieren wollten, hieß es in der Skyways-Mitteilung.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach Cimber Sterling: Schwedische Fluglinie Skyways ist pleite"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%