Nach den Terror-Anschlägen
Stille im Kaufhaus

Nach den Terroranschlägen in Paris erscheint der vorweihnachtliche Einkaufsbummel vielen Menschen als pietätlos. Darunter leiden auch die Verkäufer und Budenbesitzer. Ein Stimmungsbericht.

ParisMarine lässt den Blick über die vollen Regale schweifen. Rouge, Lidschatten und Wimperntusche stehen sorgfältig aneinander gereiht. Die Kajalstifte sind gespitzt, bereit, die Augen einer Kundin zum Strahlen zu bringen. Doch anders als in den Jahren zuvor in der vorweihnachtlichen Zeit – eine Zeit, die Paris in ein Märchen aus Lichterketten, Prunk und Konsum verwandelt – ist das Pariser Kaufhaus Printemps leer. Statt Menschenmassen, die sich durch die Gänge schieben, steht nur Marine vor ihrem Kosmetikstand. Es sei wie in einer „Wüste“, sagt sie.

Ob Kaufhäuser, Souvenirläden, Weihnachtsmarktbuden oder kleine Boutiquen: Die Folgen der Anschläge in Paris machen sich nun auch langsam im Handel bemerkbar. Allein das Printemps zählt derzeit ein Drittel weniger Besucher als gewöhnlich.

Verkäufer wie Marine sind daher dankbar um jeden Kunden und Touristen, der „es schafft, zu kommen“, wie sie sagt.

Auch sonst ist alles anders als in den Jahren zuvor: Am Eingang des Printemps überprüfen nun Sicherheitsleute Handtaschen und Rucksäcke – seit einigen Tagen auch mit Metalldetektoren in der Hand. „Alles ist überwacht.“, sagt Marine. Viele Polizisten seien in Zivil in den Straßen unterwegs.

Auch Marines Kollegin China, die für eine französische Firma Badezimmer-Artikel verkauft, merkt, dass die Menschen nur wenig Lust auf Bummeln und Einkaufen haben. Seit den Attentaten nehme sie zwischen 100 bis 200 Euro am Tag ein, sagt sie. Davor seien es im Durchschnitt 2.000 Euro täglich gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%