Nach Emirates-Auftrag Airbus verhandelt angeblich mit British Airways über A380-Deal

Der Airbus A380 ist für Airlines offenbar interessanter als angenommen. Nachdem sogar das Aus für den Flieger im Raum stand, verhandelt nach Emirates nun wohl auch British Airways über den Kauf mehrerer Exemplare.
Kommentieren
British Airways besitzt bereits mehrere doppelstöckige Jumbojets – nun könnten noch weitere folgen. Quelle: AFP
Airbus A380

British Airways besitzt bereits mehrere doppelstöckige Jumbojets – nun könnten noch weitere folgen.

(Foto: AFP)

BerlinNach einem Milliardenauftrag von Emirates verhandelt Airbus einem Medienbericht zufolge auch mit British Airways über den Verkauf mehrerer Superjumbos. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitag unter Berufung auf mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtete, will BA nicht mehr gebrauchte A380 kaufen, sondern neue. Demnach sagte einer der Insider, eine Überholung von Maschinen aus zweiter Hand wäre zu teuer.

BA betreibt bisher zwölf Exemplare, die je 469 Passagieren Platz bieten. Airbus und Emirates hatten am Donnerstag bekanntgegeben, dass die arabische Gesellschaft bis zu 36 weitere A380 kauft. Damit wurde das weltgrößte Passagierflugzeug vor dem Aus bewahrt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Nach Emirates-Auftrag: Airbus verhandelt angeblich mit British Airways über A380-Deal"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%