Nach Flugzeugunglück
Auch bei Twitter herrscht tiefe Trauer

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine über Südfrankreich herrscht Trauer. Bei Twitter zeigen Fluggesellschaften ihr Entsetzen, indem sie ihre Profilbilder änderten. Statt Bunt dominiert nun Grau.
  • 0

DüsseldorfEigentlich rot und weiß, jetzt grau: Nicht nur Air Berlin hat das Profilbild bei Twitter geändert. Aus Respekt vor den Opfern und den Angehörigen des Flugzeugabsturzes über Südfrankreich und um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen, verzichten Unternehmen und Fluggesellschaften auf fröhliche Farben. So tauschten auch Lufthansa, Brussels Airlines und Austrian Airlines das Twitterbild, ebenso wie der Energiekonzern RWE aus Essen und der Hamburger Airport.

Bei Twitter Deutschland führen zurzeit die Hashtags #4U9525 und #germanwings die „Trending Topics“ an. Aber auch unter dem Hashtag #indeepsorrow drücken viele Menschen ihr Beileid aus. Vielfach wurde ein Bild verbreitet, auf dem ein graues Germanwings-Logo zu sehen ist:

Tina Halberschmidt, Social-Media-Redakteurin
Tina Halberschmidt
Handelsblatt / Teamleiterin und Redakteurin Social Media

Kommentare zu " Nach Flugzeugunglück: Auch bei Twitter herrscht tiefe Trauer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%