Nach Jahren der Stagnation
Deutsche Hotelkonjunktur erholt sich

Nach drei Jahren Rückgang und Stagnation rechnet die deutsche Hotellerie in diesem Jahr wieder mit einem leichten Wachstum bei Umsatz und Zimmerauslastung.

HB BERLIN. Im ersten Halbjahr sei der Umsatz der deutschen Hotels in jeweiligen Preisen (nominal) um zwei Prozent und bereinigt um die Inflation (real) um 1,3 % gestiegen, erklärte der Hotelverband Deutschland (IHA) am Mittwoch in Berlin. Die Zimmerauslastung habe in den ersten sechs Monaten um 5,5 % höher gelegen, auch wenn die Preise um 0,5 % sanken. Vor diesem Hintergrund könne bei der Auslastung auch im Jahresschnitt ein Plus oberhalb von fünf Prozent erreicht werden, zeigte sich der Branchenverband zuversichtlich.

Auch das Statistische Bundesamt hatte zuletzt gemeldet, dass Hotels und Pensionen von Januar bis Mai real 1,3 % mehr einnahmen, während die Umsätze der Gaststätten deutlich schrumpften.

Allerdings wird das Schicksal vieler Hotels nach IHA-Einschätzung von der wirtschaftlichen Erholung abhängen: „Nur eine nachhaltige Belebung der Gesamtwirtschaft wird der Hotellerie eine mittelfristige Perspektive geben.“ Mit 5,8 % wies das mittlere Segment des Hotelmarktes im ersten Halbjahr dem IHA zufolge die größten Zuwächse bei der Zimmerauslastung auf. Der Budget- und der Luxussektor lagen mit 4,5 % im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%