Nach Lieferstreik
Aldi und Plus erhöhen Milchpreis

Nach den Bauernprotesten der vergangenen Wochen verkaufen Branchenriese Aldi und der zur Tengelmann-Gruppe gehörende Discounter Plus die Milch nun sieben Cent teurer als bisher. Lidl, Edeka und Rewe hatten den Milchpreis am Montag um zehn Cent angehoben.

HB DÜSSELDORF. Wie Aldi am Dienstag erklärte, will der Discounter den Bauern zehn Cent je Liter bezahlen und damit einen Teil der Mehrkosten selbst tragen. Die Preiserhöhung solle Molkereien in die Lage versetzen, den Milchbauern in Zukunft eine kostendeckende Milchproduktion zu ermöglichen, teilte Aldi in zahlreichen Zeitungsanzeigen mit. Eine Plus-Sprecherin wollte sich am Dienstag in Mülheim nicht zu den Preisen für die Molkereien sowie für weitere Milchprodukte äußern.

Wirtschaftsexperten und Molkereien rechnen nach einem Medienbericht jedoch schon bald wieder mit sinkenden Preisen im Einzelhandel. "Es ist zu erwarten, dass der Preis schnell wieder bröckelt", sagte der Konjunkturchef des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) laut "Bild.de". Der Milchpreis sei ein sogenannter Signalpreis, der Wettbewerb und damit der Preisdruck unter den Handelsketten sei besonders hoch.

Auch der Vorstand des bundesweit fünftgrößten Milchverarbeiters Ehrmann, Werner Hahn, erklärte, durch den Streik der Milchbauern sei derzeit "irre viel Milch da". Es gebe mindestens zwei Tageslieferungen mehr als sonst. Sollte das Milch-Angebot hoch bleiben, seien "höhere Milchpreise dauerhaft nicht möglich".

Im Kampf um höhere Milchpreise hatten die Milchbauern ihren zehntägigen Lieferstreik in der vergangenen Woche beendet, nachdem Lidl Preiserhöhungen um zehn Cent für Milch und 20 Cent für Butter angekündigt hatte. Zahlreiche Lebensmittelhändler erklärten daraufhin, sich marktkonform verhalten zu wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%