Nach magererem Weihnachtsgeschäft
US-Einzelhandel droht karges Neujahr

Der US-Einzelhandel wird durch die weltweite Wirtschaftskrise stark gebeutelt: Nach seinem möglicherweise schlechtesten Weihnachtsgeschäft seit knapp 20 Jahren droht dem US-Einzelhandel einer Studie zufolge 2009 noch stärkere Umsatzrückgänge.

HB CHICAGO. 44 Prozent aller Befragten hätten angekündigt, nach den Feiertagen den Gürtel noch enger schnallen zu wollen, teilte das Marktforschungsinstitut America Research Group am Montag mit. Normalerweise liege dieser Wert nur zwischen 20 und 25 Prozent. Daher werde der Einzelhandel nicht wie sonst zu Jahresbeginn üblich, die wegen Einkommensteuerrückzahlungen praller gefüllten Geldbeutel der US-Bürger zu spüren bekommen, hieß es weiter.

Die US-Verbraucher haben ihre Ausgaben angesichts der wirtschaftlichen Abkühlung und der steigenden Lebensmittel- und Benzinpreise zuletzt stark eingeschränkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%