Nach Southwest-Zwischenfall
Lufthansa überprüft ältere Boeings

Wenige Tage nachdem bei einer Boeing 737 in den USA mitten im Flug ein Loch aufgerissen war, überprüfen Fluglinien weltweit ihre Flotten. Auch die Lufthansa hat sich drei Maschinen genau vorgenommen.
  • 1

DüsseldorfNach der Notlandung einer Boeing 737 der US-Fluggesellschaft Southwest wegen eines Lochs im Dach überprüfen Airlines weltweit Teile ihrer Flotten. Die amerikanische Nationale Flugaufsichtsbehörde FAA ordnete am Dienstag an, dass Maschinen eines bestimmten Typs auf Materialermüdung untersucht werden müssen.

Es handelt sich dabei um ältere Flugzeuge der Baureihen 737-300, -400 und -500, die mehr als 35.000 Starts und Landungen hinter sich gebracht haben. Betroffen sind laut NAA weltweit rund 175 Maschinen, davon 80 in den USA, wovon wiederum die meisten in Diensten von Southwest stehen.

Das betroffene Flugzeug, bei dem am 1. April mitten im Flug von Phoenix/Arizona ins kalifornische Sacramento ein 1,50 Meter langes Loch in der Kabinendecke aufgerissen war, war eine 15 Jahre alte Boeing 737-300.

Auch die Lufthansa betreibt 63 Maschinen der 737, davon 33 vom Typ 737-300. Nach Angaben eines Sprechers fallen aber nur drei in die Kriterien des FAA-Papiers. "Diese haben wir bereits am Wochenende überprüft - ohne Befund", so der Sprecher auf Anfrage.

Allerdings habe Boeing am Montagabend noch einmal neue "Händlerempfehlungen" für weitere Untersuchungen ausgegeben, die wieder nur jene drei Maschinen betreffen. Die Lufthansa werde sie daher erneut kontrollieren. Das laufe während der Wartezeiten, wenn die Maschinen sowieso am Boden sind, und beeinträchtige den Flugverkehr daher nicht.

Seite 1:

Lufthansa überprüft ältere Boeings

Seite 2:

Kommentare zu " Nach Southwest-Zwischenfall: Lufthansa überprüft ältere Boeings"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • viele 737 der Lufthansa sind alt und klapprig, mann merkt es schon beim einsteigen. Sie nennen nicht einmal das Durchschnittsalter dieser Kurzstreckenflotte. Ich vermeide es mit der Lufthansa Kurzstrecken zu fliegen, es gibt genug andere mit sehr jungen Flotten

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%