Nach Zug-Crash
Bahn berät Chinas Staatsbahn bei Sicherheit

Ende Juli kam es in Ostchina noch zu einem Zusammenstoß zweier Schnellzüge, bei dem mutmaßlich mehr als 40 Menschen ums Leben kamen. Nun lässt sich Chinas Staatsbahn in Sachen Sicherheit von der Deutschen Bahn beraten.
  • 2

DüsseldorfBahn-Chef Rüdiger Grube berichtete vergangene Woche vor Unternehmern in Bremen, dass die Chinesen sich von Experten seines Konzerns westliche Sicherheitsphilosophien und -standards für den Schienenverkehr vermitteln lassen. Das Auftragspaket habe ein Volumen von 30 Millionen Euro, betonte Grube.

Erst vor zwei Wochen hatte es bei der U-Bahn in Schanghai nach Problemen mit der Signaltechnik einen weiteren Crash gegeben, bei dem mehr als 200 Fahrgäste verletzt wurden. Nach den Unfällen wurde in China öffentlich Kritik laut am schnellen Neubau der Bahnnetze für Hochgeschwindigkeitszüge und einer eher laschen Sicherheitsphilosophie.

Kommentare zu " Nach Zug-Crash: Bahn berät Chinas Staatsbahn bei Sicherheit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Da der Kommentarbereich gesperrt ist ueber Evonic Umweltverschmutzung in China, hier ein interessanter Link ueber:

    http://www.youtube.com/watch?v=zEkILJbhvh0&feature=related

  • ICE fährt erneut ohne Halt durch Wolfsburg - Bahn-Reisende in Stendal gestrandet

    Mit den letzten Kubikmetern Beton ist am Donnerstag die ICE-Brücke über das Gänsebachtal bei Buttstädt (Kreis Sömmerda) geschlossen worden. Foto: dpa Mehrere Bahnreisende sind am Samstagabend in Stendal gestrandet, weil erneut ein Fahrer eines ICE den Halt in Wolfsburg vergessen hat.

    Stendal. Mehrere Bahnreisende sind am Samstagabend in Stendal gestrandet, ###### weil erneut ein Fahrer eines ICE den Halt in Wolfsburg vergessen hat. ###### Um die Reisenden dennoch an ihr Ziel zu bringen, hielt die Bahn einen Regionalexpress auf, der sie zurück nach Wolfsburg brachte, teilte ein Bahnsprecher am Sonntag mit. Der Grund für den Vorfall auf der Strecke München-Berlin war zunächst nicht bekannt.

    In der Vergangenheit hatten ICE-Fahrer mindestens zwei Mal einen Halt in Wolfsburg vergessen und damit die Stadtväter arg verschnupft. Mit Freikarten für ein Bundesliga-Heimspiel hatte der VfL Wolfsburg bei Lokführern für den Halt geworben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%