NBA-Sponsor
Pepsi verdrängt Coca-Cola

Dem Brausehersteller Pepsi ist ein Marketing-Coup gegen den ewigen Rivalen Coca-Cola gelungen. Pepsi wird künftig Partner der US-Basketballliga NBA und verdrängt die Konkurrenz aus Atlanta.
  • 0

New YorkPepsi löst seinen Rivalen Coca-Cola nach 28 Jahren als Marketing-Partner der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ab. Den ab der neuen Saison gültigen neuen Deal mit dem Getränkehersteller stellte die NBA am Montag in New York vor. Über den finanziellen Rahmen der Vereinbarung, die auch für die Frauen-Liga WNBA und den US-Verband Gültigkeit hat, wurde zunächst nichts bekannt. Die Partnerschaft soll sich auf den amerikanischen und den chinesischen Markt erstrecken, wo die NBA immer populärer wird. Coca-Cola kündigte derweil an, dass die Zusammenarbeit mit einzelnen Spielern und Teams der NBA fortgesetzt werde.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " NBA-Sponsor: Pepsi verdrängt Coca-Cola"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%