Neuausrichtung: Karstadt-Quelle will Marktanteil bei Warenhäusern ausbauen

Neuausrichtung
Karstadt-Quelle will Marktanteil bei Warenhäusern ausbauen

Der Karstadt-Quelle-Konzern will durch eine Neuausrichtung seiner Warenhäuser weitere Marktanteile in dem schwierigen Geschäft erkämpfen.

dpa-afx MÜNCHEN. In der Sanierungsphase des Konzerns seien viele Investitionen zurückgestellt worden, sagte Karstadt-Quelle-Vorstand Peter Wolf, der die Warenhaus Gmbh führt, am Montag in München. "Die Investitionsstaus werden jetzt abgebaut."

Im Jubiläumsjahr 2006, als Karstadt 125-jähriges Bestehen feierte, sei man bereits gut vorangekommen, sagte Wolf. Die Warenhäuser hätten ihr bereinigtes operatives Ergebnis nahezu verdoppelt. Im Schlussquartal seien die Erlöse um 5,4 Prozent gewachsen, während die Warenhaus-Branche insgesamt nur um 0,5 Prozent zugelegt habe. "Wir haben uns vom Trend abgekoppelt." Diese Entwicklung solle im laufenden Jahr fortgesetzt werden. Dazu will Karstadt in seinen 90 Häusern monatlich bestimmte Themen in den Mittelpunkt stellen und stark bewerben. Zum Auftakt lautet das Motto "Die Stadt wird exotisch", unter anderem mit asiatisch-angehauchter Mode.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%