Neubauprojekte sollen die Stadt am Bosporus attraktiver machen
Türkei lockt europäische Touristen ins asiatische Istanbul

Die neueste Touristenattraktion der türkischen Metropole Istanbul soll am asiatischen Ufer des Bosporus entstehen. Im Mittelpunkt des 1,3 Millionen Quadratmeter großen Areals steht ein architektonisches Kleinod: der vor 100 Jahren von deutschen Architekten entworfene Haydarpasa-Bahnhof.

ISTANBUL. Die neueste Touristenattraktion der türkischen Metropole Istanbul soll am asiatischen Ufer des Bosporus entstehen: Ein Yachthafen, Piers für Kreuzfahrtschiffe, Hotels, Restaurants, Kinos, Ladenstraßen. Im Mittelpunkt des 1,3 Millionen Quadratmeter großen Areals steht ein architektonisches Kleinod: der vor 100 Jahren von deutschen Architekten entworfene Haydarpasa-Bahnhof, einst Ausgangspunkt der legendären Bagdadbahn. Die türkischen Staatsbahnen wollen die historische Kopfstation aufgeben, sobald – voraussichtlich in drei Jahren – der geplante Eisenbahntunnel unter dem Bosporus fertig ist.

Das Haydarpasa-Projekt soll helfen, den asiatischen Teil Istanbuls für den Tourismus zu erschließen. Von den 2,9 Mrd. Dollar, die Reisende im vergangenen Jahr in Istanbul ausgaben, blieben 97 Prozent im europäischen Teil der Stadt. Dort befinden sich die Sehenswürdigkeiten: der Topkapi-Palast, die Blaue Moschee, die Hagia Sofia, die großen Basare. Istanbul sei „eine der coolsten Städte der Welt“, befand kürzlich das Nachrichtenmagazin „Newsweek“ und widmete der Stadt eine Titelgeschichte. Vorhaben wie Haydarpasa sollen dafür sorgen, dass die Megastadt auf den zwei Kontinenten auch morgen noch „in“ ist. „Istanbul hat ein riesiges Potenzial, wir müssen die Stadt nur besser vermarkten“, sagt Oktay Varlier. Er ist als Vorstandsmitglied für die Touristik-Sparte der Alarko-Holding zuständig, eines der größten türkischen Ingenieurs- und Bauunternehmen.

Im vergangenen Jahr kamen 2,5 Millionen ausländische Besucher an den Bosporus, „für 2005 rechnen wir mit 4,5 Millionen“, sagt Varlier.

Seite 1:

Türkei lockt europäische Touristen ins asiatische Istanbul

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%