Neue Kette
FTI wagt sich auf umkämpften Markt für Reisebüros

Der Touristikkonzern FTI, immerhin fünftgrößter deutscher Reiseveranstalter und Inhaber des Reisesenders sonnenklar.tv, wagt sich in das Haifischbecken Reisebüromarkt. Nach der ersten Eröffnung im vergangenen Herbst verkündete Gründer Dietmar Gunz nun die Großoffensive.

MÜNCHEN. Im schrumpfenden deutschen Reisebüromarkt geht ein Newcomer an den Start. Während die Branche über das „Bürosterben“ klagt, will Dietmar Gunz, Chef des fünftgrößten deutschen Reiseveranstalters FTI, über Franchisenehmer eine neue Kette etablieren. Das erste Reisebüro eröffnete im vergangenen Herbst, bis Ende 2007 sollen es 50-70 sein.

Benannt wird die Kette nach einem Vertriebskanal, der von den Reisebüros gemeinhin als Konkurrenz betrachtet wird: dem touristischen Werbe-Fernsehsender „Sonnenklar.TV“, der seit gut einem Jahr zu FTI gehört. Der vermeintliche Widerspruch ist für Gunz Teil seiner „Multi-Channel-Strategie“: Die Reisen sollen durch Reisebüros, Internet-Auftritt und Fernsehen verkauft werden. „Das ist unsere Antwort auf das Sterben der Reisebüros“, sagt der FTI-Chef.

Gunz griff vor gut einem Jahr zu, als sich die Pro-Sieben-Sat1-Gruppe von „Sonnenklar.TV“ trennte. Der Kanal, der seine touristischen Werbebotschaften im schwäbischen Ludwigsburg produziert, wurde der FTI-Konzerntochter Bigxtra Touristik angegliedert.

FTI ist damit der einzige Reiseveranstalter, der über einen eigenen Fernsehkanal verfügt. Der Sender erreicht nach Angaben des Unternehmens 22 Millionen Haushalte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Über den seit 2001 aufgebauten Fernsehvertriebsweg wurden demnach im letzten Jahr rund 400 000 Reisen vermittelt.

Zustimmung für seine Strategie findet Gunz bei dem Teleshopping-Experten Klaus Goldmann von der Berliner Beratungsfirma Goldmedia: Der Einstieg ins Fernseh-Geschäft sei für den Reiseveranstalter „absolut sinnvoll“. Mit der Digitalisierung der TV-Netze würden „Unternehmen bald überall Programme anbieten“.

Seite 1:

FTI wagt sich auf umkämpften Markt für Reisebüros

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%