Neue Märkte im Toom-Netz
Rewe übernimmt 133 Marktkauf-Baumärkte

Der Kölner Handelskonzern Rewe übernimmt 133 Baumärkte der Edeka-Tochter Marktkauf. Damit steigt Rewe im Handumdrehen zur drittgrößten Baumkarktkette Deutschlands auf, ohne dass der Konzern dafür noch eine große Kaufsumme auf den Tisch legen muss. Vielmehr dürften die Baumärkte ein echtes Schnäppchen gewesen sein.

HB KÖLN. Nur Obi (Tengelmann) und die börsennotierte Praktiker erlösen in Deutschland mehr mit Heimwerkerartikeln. Die Auslandsumsätze deutscher Baumärkte mitgerechnet, rangiert Toom aber noch hinter Bauhaus, Hornbach und Zeus (Hagebau) auf Platz sechs.

Der zuständige Rewe-Vorstand Josef Sanktjohanser betonte, die Übernahme ermögliche es Deutschlands zweitgrößtem Lebensmittelhändler, sein Fachmarkt-Standbein zügig auszubauen. „In der Baumarktbranche in Deutschland bieten sich nur wenige Chancen, durch Akquise einer solch großen Anzahl zukunftsfähiger Standorte schneller als der Wettbewerb zu wachsen.“ Die neuen Standorte passten von der Größe gut ins Toom-Konzept und ergänzten das bestehende Filialnetz.

Rewe verfügt damit künftig über 385 Baumärkte mit einem Gesamtumsatz von über zwei Mrd. Euro. Die 133 übernommenen Marktkauf-Filialen hatten im vergangenen Jahr mit knapp 5 200 Mitarbeitern einen Netto-Umsatz von rund 760 Mill. Euro erwirtschaftet.

Über den Preis für Marktkauf wurde Stillschweigen vereinbart. Früheren Angaben aus Branchenkreisen zufolge muss Edeka für die 133 verlustträchtigen Märkte 120 bis 150 Mill. Euro drauflegen. Edeka hatte bereits seit geraumer Zeit nach einem Abnehmer für seine defizitäre Baumarktsparte gesucht. Der Übernahme muss das Kartellamt noch zustimmen. In den vergangenen Jahren hatte Toom bereits kleinere Ketten - Klee, Götzen und Stinnes - gekauft.

Die Filialen sollen Rewe nach einer Modernisierung bis 2010 Gewinn bringen. Die Filialen sollen künftig entweder unter dem Namen „Toom“ oder dem der Discount-Kette „Zack“ firmieren. Ein Teil der Märkte soll künftig von Inhabern auf Franchise-Basis geführt werden, wie dies im Lebensmittelhandel bei Rewe Usus ist. Ursprünglich hatte Marktkauf 150 Filialen, fünf wurden im Februar geschlossen, weitere 17 sollen bis Juni dicht machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%