Neue Plattform
Virtuelles Ebay-Kaufhaus startet jetzt

Das Internet-Auktionsunternehmen Ebay startet am Dienstag einen neuen Zweig: das virtuelle Kaufhaus "Ebay Express".

HB BERLIN. Wie die „WirtschaftsWoche“ in ihrer neuen Ausgabe berichtet, wollen sich rund 3 500 Händler daran beteiligen und zum Start etwa eine Million Artikel online anbieten. Auf der neuen Plattform können gewerbliche Händler fabrikneue Ware zum Festpreis anbieten. In den USA hatte Ebay bereits im Frühjahr diesen Jahres ein entsprechendes Verkaufsportal ins Netz gestellt.

Anders als bei herkömmlichen Online-Auktionen von privat zu privat garantiere Ebay auf seinem Express-Marktplatz, dass alle Käufer ihr Geld zurückbekommen, falls der Kauf platzt oder Probleme auftreten. Deshalb werden nur Händler akzeptiert, die ein eingetragenes Gewerbe nachweisen können und ihre Bonität überprüfen lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%