Neue Sitzkategorie
Lufthansa plant Premium-Economy auf Langstrecke

Gegen diesen Trend hatte sich die Lufthansa lange gewehrt: Die Fluggesellschaft führt wie etliche Konkurrenten jetzt eine neue Sitzkategorie auf Langstreckenklassen ein – etwas mehr als Holzklasse soll es sein.
  • 3

FrankfurtDie Lufthansa will mit einer größeren Auswahl an Sitzkategorien mehr Kunden in ihre Langstreckenflüge locken. Zwischen der Touristenklasse (Economy) und der komfortablen Business Class solle künftig eine Kategorie namens „Premium Economy" angesiedelt werden, kündigte der Konzern an. Damit sollten sowohl Privatreisende als auch Geschäftsreisende angesprochen werden. Ein Zeitplan zur Einführung solle vom kommenden Jahr an ausgearbeitet werden. Die neuen Sitzen bitten vor allem mehr Beinfreiheit im Vergleich zur günstigsten Ticket-Klasse.

Die Umrüstung der einzelnen Interkontinentalflugzeuge soll erfolgen, wenn die Lufthansa alle Maschinen mit den bereits teilweise eingebauten neuen Business-Class-Sitzen ausgestatte hat. Nur dann sei der „Produktabstand“ zwischen Business und Premium Economy Class groß genug, hatte Lufthansa-Vorstand Carsten Spohr jüngst angekündigt. Die künftigen Business-Class-Sitze ermöglichen es, komplett liegend mitzufliegen.

Eine aufgewertete Touristenklasse bietet etwa Air France unter dem Schlagwort „Premium Voyageur“ an, British Airways lockt mit dem „World Traveller Plus“ und Japan Airlines wirbt in seiner 777er-Flotte mit „Premium Economy“.

 
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Martin Dowideit, Leiter Digitales, Handelsblatt.
Martin Dowideit
Handelsblatt / Leiter Digitales

Kommentare zu " Neue Sitzkategorie: Lufthansa plant Premium-Economy auf Langstrecke"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Diese Frage wird an alle gerichtet, die über 100kg wiegen und mindesten 1,80 groß sind. (Also auch an mich)."

    Böse Frage: Sind Sie denn auch über 1,80 m groß oder wiegen Sie über 100 kg? Oder beides?

  • Wenn das so richtig ist, und es spricht einiges dafür, dann frage ich mich, weshalb LH erst 2013 mit dieser Geschäftsidee beginnt. Weshalb nicht früher? Konnte das Management bisher nur zurück und nicht nach vorne schauen? Oder wollte man die über 1,8m großen Passagiere bisher quälen und artikulierte diesen Sadismus über die Sitzabstände in der Ecomomy? Wie auch immer, ich freue mich mit meinen 1,9m über eine zusätzliche Alternative :-)

  • Das kenne ich schon United Airlines.

    Die Bestuhlung in der normalen Economy ist so eng, daß selbst Ryan Air-Kunden anfangen zu meckern, wenn sie die Bestuhlung sehen.

    United fragt deshalb schon beim Einchecken, ob man denn nicht gegen einen gesalzenen Aufpreis "Economy Plus" buchen möchte.

    Diese Frage wird an alle gerichtet, die über 100kg wiegen und mindesten 1,80 groß sind. (Also auch an mich).

    Das sind diejenigen, die nicht nehr die Tablets herunterklappen können und denen man dann ohne Aufpreis einen menschenwürdigen Sitz anbieten muß. (Sofern noch frei).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%