Neue Stromlieferverträge: Deutsche Post setzt auf Ökostrom

Neue Stromlieferverträge
Deutsche Post setzt auf Ökostrom

Fast komplett auf erneuerbare Energien hat der Logistikkonzern Deutsche Post zu Jahresbeginn seine Stromversorgung umgestellt. Laut einem Medienbericht hat die Post für ihre Zentren und Immobilien neue Stromlieferverträge abgeschlossen.

HB MÜNCHEN. Wie das Magazin "Focus" in seiner neuen Ausgabe berichtet, gelten die neuen Verträge für alle 115 Brief- und Paketzentren und alle übrigen deutschen Immobilien. Dadurch verringert der Konzern nach Angaben des Leiters der Umweltsparte, Winfried Häser, den Ausstoß des Treibhausgases CO2 um 400 000 Tonnen. Das entspreche der Jahres-Emission einer 30 000-Einwohner-Stadt. Der Schritt ist Teil des Klimaschutz-Programms "GoGreen", mit dem die Post ihre CO2-Bilanz bis zum Jahr 2020 um 30 Prozent verbessern will.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%