Neuer Präsident nominiert
Sanierungsplan für Alitalia steht

Das zähe Ringen um einen Rettungsplan für die angeschlagene italienische Fluggesellschaft Alitalia hat ein Ende. Die italienische Regierung und Vertreter der Gewerkschaften haben sich am Donnerstag in Rom auf einen gemeinsamen Weg geeinigt.

HB ROM. Die Gewerkschaften unterzeichneten einen neuen Sanierungsplan, der nach Medienberichten auch eine Reduzierung des Personals beinhalten dürfte. Zuletzt hatten die Alitalia-Beschäftigten mit Streiks gegen den Abbau tausender Arbeitsplätze protestiert. Unmittelbar vor der Einigung hatte die Regierung Giancarlo Cimoli zum neuen Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden der Alitalia ernannt.

Einzelheiten zum neuen Sanierungsplan wurden zunächst nicht bekannt. Wirtschaftsminister Giulio Tremonti betonte jedoch, dass Alitalia keine staatlichen Hilfen benötigen werde. Die Europäische Kommission hat bereits klargestellt, dass es keine weiteren Staatszuschüsse geben dürfe.

Regierung und Gewerkschaften hatten über eine Aufspaltung der Alitalia in eine Gesellschaft für den Flugbetrieb und eine weitere für andere Dienstleistungen gesprochen, verlautete am Rande der Gespräche. Beide Gesellschaften sollten einer gemeinsamem Holding unterstehen. Das italienische Fernsehen hatte die Krisensitzung am Donnerstag als „Stunde der Wahrheit“ bezeichnet. Eine Nachtsitzung aller Beteiligten hatte zuvor keine Lösung gebracht. Laut Zeitungsberichten machte Alitalia allein in den ersten vier Monaten des Jahres rund 250 Mill. € Verlust. Der von den Gewerkschaften zuletzt bekämpfte Sanierungsplan sah die Streichung und Ausgliederung von gut 5000 Stellen vor. Insgesamt hat Alitalia, die seit vielen Jahren in der Krise ist, 22 000 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%