Neues Joint-Venture
Lufthansa Cargo expandiert in China

Das Luftfrachtunternehmen Lufthansa Cargo und der chinesische Flughafenbetreiber Shenzhen Airport wollen ein Gemeinschaftsunternehmen zum Betrieb eines internationalen Frachtterminals in Shenzhen gründen.

HB FRANKFURT. „Lufthansa Cargo bereitet sich auf das Wachstum, steigende Produktion und neue Absatzmärkte in der Asien-Pazifik-Region vor. Das neue Gemeinschaftsunternehmen sichert unsere Position im wichtigen Wachstumsmarkt für Logistikdienstleistungen“, sagte Cargo-Vorstandschef Jean-Peter Jansen. Die Lufthansa-Tochter als Weltmarktführer in der Luftfracht will ihre Kapazitäten in der Asien-Pazifik-Region kontinuierlich ausweiten, um insbesondere am anhaltenden Wachstum der chinesischen Exportindustrie teilzuhaben.

Bislang werde ein großer Teil der internationalen Luftfracht aus Südchina im nahe gelegenen Hongkong umgeschlagen. Dies solle sich in den nächsten Jahren stärker in die Ursprungsregion der Waren verlagern, so dass ein steigender Bedarf an modernen Fracht- und Logistik-Dienstleistungen erwartet werde, hieß es in der Mitteilung. Shenzhen werde künftig ein wichtiger internationaler Umschlagplatz in der stark exportorientierten Region, von wo Industrieprodukte u.a. im Hightech-Bereich transportiert werden.

Das neue Unternehmen in Shenzhen soll den beiden Geschäftspartnern zu gleichen Teilen gehören. Das geplante Frachtterminal sei als Dienstleistungszentrum für chinesische und internationale Airlines konzipiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%