Neuordnung der Optikerbranche durch Gesundheitsreform erwartet
Fielmann sieht nach Rekordjahr Absatzdelle entgegen

Die geplanten Änderungen bei den Leistungen der Krankenkassen haben Europas Optikerkette den sechsten Rekordgewinn in Folge beschert. Die Rechnung dafür muss das Unternehmen aber vermutlich 2004 zahlen. Denn viele Kunden zogen ihre Brillenkäufe vor.

HB HAMBURG. Nach einem Anstieg des Vorsteuergewinns in den ersten neun Monaten um 36 % und des Reingewinns um 19 % bekräftigte Fielmann am Donnerstag, dass der Gewinn im Gesamtjahr 2003 auf das höchste Niveau seit Gründung des Hamburger Unternehmens klettern werde.

Der bevorstehende Wegfall von Zuzahlungen der Krankenkassen für Brillen habe in den Geschäften von Fielmann für regen Zulauf gesorgt. Dadurch habe sich der Absatz allein in der ersten Novemberwoche zum Vorjahreszeitraum verdoppelt und damit selbst die eigene Planung in den Schatten gestellt, teilte Fielmann mit. Im ersten Halbjahr 2004 werde allerdings mit einem Rückgang der Verkaufszahlen gerechnet.

Fielmann geht davon aus, dass die Gesundheitsreform im nächsten Jahr zu einer Neuordnung der Optikerbranche führen wird, von der das Hamburger Unternehmen profitieren will. „Fielmann ist zuversichtlich, seine Marktanteile weiter auszubauen.“ Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten griffen die Verbraucher verstärkt zu günstigen Brillen.

Von Januar bis September verkaufte Fielmann 4,4 Mill. Billen, das waren 16,2 % mehr als im Vorjahr. Gleichzeitig stieg der Vorsteuergewinn um 36,1 % auf 71,8 Mill. €, der Reingewinn erhöhte sich um 18,9 % auf 44,7 Mill. €. Der Konzernumsatz legte um knapp 13 % auf 550,9 Mill. € zu. Dadurch schnellte die Umsatzrendite den Angaben zufolge auf 13,0 % hoch von 10,8 % im Vorjahreszeitraum.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%