Online-Händler
Buch.de wächst zweistellig

Beim zweitgrößten deutschen Internetbuchhändler Buch.de floriert das Geschäft.

dpa-afx MÜNSTER. Das abgelaufene Geschäftsjahr 2006 sei mit einem Umsatzplus von 20 Prozent auf 55,1 Mill. Euro abgeschlossen worden, teilte das börsennotierte Unternehmen am Dienstag in Münster mit. Das Vorsteuerergebnis lag bei 2,1 Mill. Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 23,1 Prozent. Die Rohertragsquote sei allerdings im Vergleich zum Vorjahr um 0,9 Prozentpunkte gefallen.

Grund dafür sei, dass buch.de sich stärker als bisher auf das margenschwache Kerngeschäft mit Büchern konzentriert habe. Bei Musik- CDs oder Dvds arbeitete der Händler viel mit Sonderangeboten. In der Zukunft soll das Geschäft noch stärker hin zum Kernmarkt Bücher gewandt werden. Das Unternehmen kündigte für das laufende Jahr weitere Investitionen ins Qualitätsmanagement, in eine Plattform für gebrauchte Bücher und in die Integration von Funktionen des Web 2.0 an.

Für 2007 erwartet buch.de ein Wachstum um sechs bis zehn Prozent beim Umsatz. Das Ergebnis werde kaum wachsen, hieß es. Geplant sei ein Vorsteuerergebnis von 1,9 bis 2,3 Mill. Euro. Die Börse reagierte am Dienstag auf die Veröffentlichung mit deutlichen Kursabschlägen. Haupteigner von buch.de sind die Douglas-Holding über ihre Buchsparte Thalia (35,2 Prozent) sowie die Bertelsmann über ihre Tochter Bertelsmann Multimedia Gmbh (26,7 Prozent).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%