Optikerkette
Fielmann steigert seinen Gewinn leicht

Noch im Oktober hatte Fielmann einen Gewinnrückgang prognostiziert. Stattdessen stieg der Gewinn für 2016 leicht an. Aktionäre können sich freuen: die Dividende steigt um fünf Cent pro Aktie an.
  • 0

HamburgDie Optikerkette Fielmann hat zum Jahresende 2016 ihren Gewinn entgegen den eigenen Erwartungen leicht erhöht. Noch im Oktober 2016 hatte der Konzern erwartet, dass das Ergebnis wegen geplanter Investitionen zurückgehen werde. Die vorläufigen Zahlen für 2016 zeichnen aber ein besseres Bild. Nach ersten, am Donnerstag veröffentlichten Berechnungen lag der Gewinn vor Steuern 2016 mit 241 Millionen Euro etwa auf Vorjahresniveau (240 Mio Euro). Der Jahresüberschuss stieg mit 171 Millionen Euro geringfügig an (170,5 Mio Euro). Für die Aktionäre wird für das Geschäftsjahr 2016 eine um 5 Cent höhere Dividende von 1,80 Euro je Anteil vorgeschlagen.

Fielmann verkaufte im abgelaufenen Jahr acht Millionen Brillen, 2,3 Prozent mehr als 2015. Der Umsatz stieg um 2,9 Prozent auf 1,34 Milliarden Euro. Im laufenden Jahr will das Unternehmen seinen Marktanteil weiter ausbauen und die Expansion im In- und Ausland vorantreiben.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Optikerkette: Fielmann steigert seinen Gewinn leicht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%