OTPP
Großinvestor aus Kanada steigt bei Zalando ein

Der Berliner E-Commerce-Gigant Zalando wächst rasant. Nach dem Einstieg des dänischen Bestseller-Chefs Anders Holch Povlsen holt sich der Online-Händler jetzt den größten Pensionsfond Kanadas an Bord.
  • 2

DüsseldorfDie führende internationale Investmentfirma Ontario Teachers‘ Pension Plan (OTPP) schließt sich dem Gesellschafterkreis von Zalando an. OTPP zählt zu den größten Pensionsfonds Kanadas. Im Zuge einer Kapitalerhöhung erwarb der Fonds Anteile in Höhe von rund zwei Prozent an Zalando.

In der von OTPP angeführten Finanzierungsrunde können weitere Kapitalzunahmen von bis zu zwei Prozent der Unternehmensanteile folgen, teilt der Berliner Online-Shop Zalando in einer Pressemitteilung mit.

„Wir freuen uns sehr, dass mit OTPP ein weiterer starker, langfristig orientierter Investor bei Zalando an Bord ist“, kommentiert Zalando Geschäftsführer Rubin Ritter. „Uns verbindet eine gemeinsame Vision von der langfristigen, sehr guten Entwicklung des Online-Handels mit Mode. Wir möchten gemeinsam Zalandos Position als europäischer Marktführer stärken. Zum weiteren Ausbau dieser Position und für das geplante Wachstum bietet uns eine starke finanzielle Ausstattung einen erheblichen strategischen Vorteil.“

Im August gab Zalando den Kauf von 10 Prozent der Unternehmensanteile durch den neuen Gesellschafter Anders Holch Povlsen, Eigentümer der Bestseller-Gruppe, bekannt. Holch Povlsen ist somit drittgrößter Gesellschafter des Online-Händlers, nach Investment AB Kinnevik mit 36,5 Prozent und dem European Founders Fund mit 17 Prozent der Unternehmensanteile. Das Bundeskartellamt hat der Transaktion offiziell zugestimmt. Anders Holch Povlsen beteiligt sich zudem anteilig an der aktuellen Kapitalerhöhung, sodass er weiter 10 Prozent der Anteile an dem Berliner E-Commerce Unternehmen hält.

Seite 1:

Großinvestor aus Kanada steigt bei Zalando ein

Seite 2:

Börsengang bleibt mittelfristige Option

Kommentare zu " OTPP: Großinvestor aus Kanada steigt bei Zalando ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Zalando ist schon interessant,
    Bin mal gespannt wann der Einzelhandel aufwacht und sich organisiert. Wenn jeder Mitarbeiter eines Schuhgeschäfts ein zwei mal jeweils 5 paar schuhe und bekleidung bei Zalando bestellt und retourniert, explodiert das Logistiksystem und die Retourenkosten. Was passiert wohl wenn man das regelmässig macht ;-)

    Jetzt müssen die Mitarbeiter des Einzelhandels nur noch raffen, das es um Ihre Arbeitsplätze geht. Dann ist Zalando schnell ...

    Gruss an den Dachverband Einzelhandel
    Rosi

  • hier wird fallhöhe aufgepumpt

    die umgebung des ausverkaufsladen,ner resterampe,in der kreuzberger köpenickerstraße zu berlin wird von den wenigen kunden mit verschenkten getränkedosen und sonstigem zalando kram zugemüllt.

    ein abstoßendes bild,das sich das weltunternehmen hier leistet

    pfui deibel

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%