Paketdienst
Internationales Geschäft beschert UPS Gewinnsprung

UPS kann derzeit vor allem mit Paketsendungen im Ausland und im Frachtgeschäft punkten. Das Unternehmen hat seinen Gewinn kräftig gesteigert. Das stimmt das Management auch für den Rest des Jahres optimistisch.
  • 0

Chicago/DüsseldorfPreiserhöhungen und ein florierendes internationales Geschäft haben beim weltgrößten Paketdienst UPS für einen Gewinnsprung gesorgt. Der US-Konzern steigerte sein Ergebnis im zweiten Quartal auf 1,23 Milliarden Dollar - von 454 Millionen Dollar vor Jahresfrist, wie der Rivale der Deutschen Post am Dienstag mitteilte. Die Vorjahreszahlen waren aber durch hohe Investitionen und Pensionsaufwendungen belastet.

Im vorbörslichen Handel legten UPS-Aktien kräftig zu, denn die Erträge fielen höher aus als von Analysten erwartet. Nur beim Umsatz musste UPS wegen des starken Dollar ein Minus verbuchen: Die Erlöse fielen um 1,2 Prozent auf 14,1 Milliarden Dollar.

UPS konnte vor allem mit Paketsendungen im Ausland und im internationalen Frachtgeschäft punkten. Allein in der Frachtsparte legte der operative Gewinn um 18 Prozent zu. Die Zugewinne stimmten das Management auch für den Rest des Jahres optimistisch, betonte Finanzchef Richard Peretz. Damit sei UPS gut auf Kurs zu seinen Jahreszielen, auch wenn im US-Heimatmarkt die Wirtschaft offenbar nicht mehr so stark wachse. Die Deutsche Post hatte zuletzt im Frachtgeschäft Federn lassen müssen. Der Bonner Konzern legt am 6. August Zahlen für das zweite Quartal vor.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Paketdienst: Internationales Geschäft beschert UPS Gewinnsprung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%