Paketdienst steigert Gewinn leicht
UPS kann aufs Auslandsgeschäft bauen

Im abgelaufenen zweiten Quartal hat der weltgrößte Paketzusteller United Parcel Service (UPS) den Gewinn nur leicht steigern können. Der US-Konzern bekam das schwache heimische Paketgeschäft zu spüren, international sah es dagegen besser aus.

HB ATLANTA. UPS steigerte den Quartalsumsatz um 3,9 Prozent auf 12,2 Mrd. Dollar (8,8 Mrd Euro), gab die Gesellschaft am Dienstag in Atlanta bekannt. Der Gewinn erhöhte sich um 4,1 Prozent auf 1,1 Mrd. Dollar oder 1,04 (Vorjahr: 0,97) Dollar je Aktie. „Starke Gewinne im internationalen Paketgeschäft glichen das fehlende Wachstum im US-Geschäft aus“, betonte UPS-Konzernchef Mike Eskew. Die Zahlen lagen im Rahmen der Erwartungen.

UPS setzte im ersten Halbjahr 24,1 (23,3) Mrd. Dollar um und verdiente 1,9 (2,0) Mrd. Dollar oder 1,82 (1,86) Dollar pro Aktie. Der globale Branchenführer erwartet für das dritte Quartal einen Gewinn von 0,99 bis 1,04 Dollar je Aktie nach 0,96 Dollar vor einem jahr. Der Jahresgewinn dürfte unter Ausklammerung von Sonderfaktoren um sechs bis zehn Prozent zulegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%