Passagiergeschäft
Fraport mit September-Rekord

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat im vergangenen Monat an seinem Heimatstandort so viele Passagiere gezählt wie in keinem September zuvor. Beim Frachtgeschäft verzeichnete der Konzern hingegen Rückgänge.  
  • 0

Die Zahl der Fluggäste am Flughafen Frankfurt/Main wuchs im Vergleich zum Vorjahresmonat um gut vier Prozent auf 5,3 Millionen, wie die im MDax notierte Betreibergesellschaft Fraport am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. In keinem September zuvor wurden mehr Passagiere gezählt.

Das Frachtgeschäft kam hingegen nicht an die Spitzenwerte aus dem Vorjahr heran. Das Fracht- und Luftpostaufkommen ging um nahezu fünf Prozent auf rund 180.500 Tonnen zurück. Für das Gesamtjahr erwartet Fraport-Chef Stefan Schulte weiterhin vier bis sieben Prozent mehr Passagiere, jedoch etwas weniger Luftfracht als 2010.   

Einschließlich seiner Auslandsflughäfen in Antalya (Türkei), Lima (Peru) sowie Burgas und Varna in Bulgarien kam Fraport im September auf 10,1 Millionen Fluggäste, fast acht Prozent mehr als im September 2010. Die Fracht- und Luftpostmenge ging um nahezu vier Prozent auf knapp 210.000 Tonnen zurück.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Passagiergeschäft: Fraport mit September-Rekord "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%